Ausstellung La Marseillaise

Entdecken Sie die Geschichte der Marseillaise in einer Sonderausstellung in Straßburg vom 5. November 2021 bis zum 20. Februar 2022

Stolz der Straßburger

Ursprünglich wurde die 1879 zur offiziellen Nationalhymne ernannte Marseillaise als Kriegslied für die Rheinarmee komponiert. 1792, zur Zeit des ersten Koalitionskrieges, in dem das revolutionäre Frankreich Österreich und Preußen gegenüberstand, beauftragt der damalige Straßburger Bürgermeister de Dietrich Rouget de Lisle, eine Kriegshymne zu schreiben, um die Begeisterung der Soldaten zu entfachen. Nachdem das Lied in Straßburg geschrieben und dort auch zum ersten Mal angestimmt worden war, verbreitete es sich zunächst im Elsass und in Paris, bis es dann bei ihrem Einzug in Paris von Soldaten aus Marseille gesungen wurde und so den Namen L’Air des Marseillois, und dann La Marseillaise erhielt.

Die kleinen und großen Geheimnisse der Marseillaise

Die Ausstellung im Straßburger Museum für moderne und zeitgenössische Kunst präsentiert die Marseillaise aus dem Blickwinkel der Geschichte, der Politik, des Kinos, der Musik und der bildenden Künste. Ausgehend von drei übergeordneten Schwerpunkten wird ihr Entstehungshintergrund erläutert und erklärt, wie dieses Symbol der Republik eine über die Landesgrenzen hinausgehende Dimension erlangte und in Frankreich und auch im Ausland in der Kunst, der Musik und im Kino thematisiert wurde. „La Marseillaise“ ist eine wunderbare Gelegenheit, den kleinen und großen Geheimnissen der französischen Nationalhymne auf die Spur zu gehen.

Ein faszinierendes Stück

Beim Gang durch die Ausstellung und beim Anblick der zahllosen genialen Werke, die ihr gewidmet wurden, wird man sich der Faszination bewusst, die die Marseillaise seit jeher auf uns ausübt. Auch ihre historische Entwicklung wird im Detail nachgezeichnet: vom Kriegslied zum Widerstandsgesang und Symbol für den Kampf gegen die Unterdrückung und schließlich Werbeinstrument. Selbstverständlich wird diese vielseitige und spannende Ausstellung musikalisch untermalt. Eine Klangreise trägt zur Vertiefung des Erlebnisses bei. Abgerundet wird die Besichtigung durch Filmszenen, eine beeindruckende interaktive Sound-Installation und die einzigartige Gelegenheit, den Text der Marseillaise neu zu erfinden.

Unsere neuesten Artikel

Straßburg im sommer

Ein Städtetrip im Sommer? Ja, warum nicht! Straßburg ist eine grüne, von Wasserläufen und Wasserflächen umgebene Stadt und damit das perfekte Sommerreiseziel.

Weiterlesen »

Der Botanische Garten

Der Botanische Garten der Universität Straßburg ist eine grüne Oase inmitten der Neustadt. Die friedliche Anlage ist bei allen Straßburgern beliebt, die sich nach Ruhe und Natur – und im Sommer nach einem kühlen Plätzchen! – sehnen.

Weiterlesen »

Artikel teilen

Facebook
Twitter
WhatsApp
Pinterest