Die Show „Pause“

Ob am Abend oder mitten am Tag: Genießen Sie Ihren sommerlichen Aufenthalt in Straßburg, indem Sie sich eine „Pause“ gönnen!

Eine Show, die zum Verweilen einlädt ...

Sicherlich werden Sie diesen Sommer einen Teil Ihres Abends in Straßburg in der Nähe des Münsters verbringen. 

Dank einer Show, die Licht, Projektionsmapping und Ton verbindet, können Sie die bemerkenswerte Architektur des Straßburger Liebfrauenmünsters bestaunen. 

Werke von Ludwig van Beethoven, dessen 250. Geburtstag wir in diesem Jahr feiern, gemischt mit den Straßburger Klanglandschaften, begleiten diese Lichtershow.

... auch am Tag

Nehmen Sie sich Zeit und bewundern Sie auch tagsüber die architektonischen Details der Stadt Straßburg. Über eine App können Sie mit Musik untermalten Wegen folgen. 

Mithilfe der Standortbestimmung leitet „Pause-Beethoven“ Sie bei Ihrem Spaziergang durch die Straßen zu symbolträchtigen Stätten, die Sie zum Betrachten einladen. Lauschen Sie dabei Beethovens Werken, die passend zu jedem Ort in Ihren Ohren erklingen. An rund vierzig Orten können Sie innehalten und die persönlichsten Kompositionen Beethovens (neu)entdecken.

Für die Kleinen gibt es eine 30-minütige Schatzsuche mit dem Titel „Chasseurs de sons“ (Klangjäger), die ebenfalls über die App verfügbar ist. Beim Umherlaufen werden Töne ausgelöst, die eine Richtung angeben. Folgt man diesen, gelangt man zum Schatz …

Praktische Informationen

Die Show am Münster dauert 12 Minuten und findet täglich bis zum 20. September statt,

  • im Juli um 22:15 Uhr, 22:45 Uhr und 23:15 Uhr,
  • im August um 22:15 Uhr, 22:45 Uhr und 23:15 Uhr,
  • im September um 21:30 Uhr, 22:15 Uhr und 22:45 Uhr.

Sie können zur Show nur über den Place du Château, den Place de la Cathédrale, die Rue du Dôme oder die Rue des Frères gelangen.
Das Tragen einer Maske ist Pflicht.

Die mit Musik untermalten Wege sind kostenlos auf Französisch und Englisch über die App G.O.H. verfügbar. (Download Android / iPhone)

Unsere neuesten Artikel

Der Place de la République

Als Wahrzeichen des als UNESCO-Weltkulturerbe klassifizierten Stadtteils Neustadt zeugt der majestätische Place de la République von der deutschen Architektur Ende des 19. Jahrhunderts.

Weiter lesen »

Die orthodoxe Allerheiligenkirche

Anmutige Formen, vergoldete Zwiebelkuppeln und opalgrüne Dächer – die russisch-orthodoxe Kirche in Straßburg erfreut Fotografen und Passanten. Dieses Bauwerk, zuweilen auch die „Perle Straßburgs“ genannt, ist unbedingt einen Abstecher wert.

Weiter lesen »

Bemerkenswerte Bäume

Wussten Sie schon, dass es in Straßburg 65.000 Bäume gibt und davon 64 äußerst bemerkenswert sind? Ich habe für Sie diejenigen ausgewählt, die mich besonders berühren – durch ihre Schönheit, ihre Einzigartigkeit oder ihre Lage in der Stadt.

Weiter lesen »

Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pinterest
Pinterest