Der Regionale Naturpark der Nordvogesen

Entdeckung einer verborgenen Gegend

Der Wald des Regionalen Naturparks der Nordvogesen ist die Wiege zahlreicher Legenden. Wenn keine geheimnisvolle Burg aus ihm hervorragt, dann verbirgt er zauberhafte Dörfer aus Stein und Fachwerk. Menschen wie Bauern, Holzfäller, Schreiner oder auch Glasbläser haben die Landschaft geprägt, aber noch immer herrscht die Natur über dieses geschützte Weltbiosphärenreservat.

© Y. Meyer

„Abenteuerspielplatz“ inmitten der Natur

Die Nordvogesen mit ihrem angenehmen, zugänglichen Relief sind ein wahres Paradies für Wanderer und Naturliebhaber. Bei jedem Spaziergang taucht man in den Wald ein. Um die Übersicht zu behalten, sind die bekanntesten Strecken auf der Website „Rando Vosges du Nord“ verzeichnet.

Und wer das ultimative Walderlebnis sucht, kann die Nordvogesen auf dem Fernwanderweg GR®53 durchqueren.

Burgleben

Zur Idylle einer besonders zauberhaften Natur gesellt sich die Faszination einer sehr bewegten Vergangenheit. Und die Burgen sind herausragende historische Zeugen früherer Zeiten.

Auf Ihren Streifzügen werden Sie gewiss diesen Reichtum der Nordvogesen entdecken. Und um mehr über die Burgen zu erfahren, besuchen Sie Fleckenstein, die wunderbar spannende Rätselburg, oder lassen Sie sich von der Geschichte von Burg Lichtenberg faszinieren.

© A. Dorschner
© Guy Rebmeister

Wiege der Glasbläserkunst

Vor fünf Jahrhunderten bauten einige umherziehende Glasmacher in einem unberührten Tal der Nordvogesen behelfsmäßige Öfen. Damit wurden sie zu Pionieren eines außergewöhnlichen industriellen und künstlerischen Abenteuers und ihr einzigartiges Know-how ist noch heute in der Region vorhanden …

In einem Umkreis von etwa zehn Kilometern zeichnen das Glaskunstzentrum Meisenthal, das Lalique-Museum und das Kristallmuseum in Saint Louis die Geschichte der Glasbläserkunst inmitten ihrer lebendigen und magischen Stätten nach.

Ohne Auto zu erreichen

Ausflüge in die Nordvogesen sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln möglich. Sie können Ihr Auto also getrost stehen lassen. Gehen Sie auf die Website „Fluo Grand Est“, um Ihre Ausflüge vorzubereiten. Die Ausflugsziele liegen weniger als zwei Stunden von Straßburg entfernt: Lalique-Museum, Hunspach, Zitadelle von Bitsch, Burg Fleckenstein, Burg Lichtenberg und viele mehr!

© E Wilhelmy

Informationen zu Covid-19

Im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie und zum Schutz der Gesundheit aller wurden in Straßburg verschiedene Maßnahmen umgesetzt.