Ein monumentaler Stadtteil

Das zentrale städtebauliche Element der Neustadt ist die monumentale Achse, die den Place de la République – Kaiserplatz – mit dem Place de l’Université verbindet. Rund um die weitläufigen Plätze und breiten Prachtstraßen des Viertels gruppieren sich prächtige Gebäude, Symbole der neuen Machthaber in Straßburg nach der Annexion durch Preußen. Vergessen Sie nicht, dass die Neustadt ursprünglich als neue Hauptstadt und Schaufenster des deutschen Wissens und Könnens entworfen wurde!

Diese neue Stadt hat die Zeiten überdauert und gilt heute als eines der wichtigsten Zeugnisse der Architektur und Stadtplanung der deutschen Kaiserzeit.
Von den Bombenangriffen des Zweiten Weltkriegs verschont, ist sie in der Tat das einzige verbliebene Beispiel dieser Größe und Einheitlichkeit der deutschen Architektur des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts. Der Reichtum ihres Erbes wurde 2017 durch die Aufnahme eines Teils der Neustadt in die UNESCO-Welterbeliste anerkannt.

Avenue de la Liberté

Als Achse der Macht und des Wissens verbindet diese lange Prachtstraße den Rhein- mit dem Universitätspalast, einem eindrucksvollen Gebäude im Stil der italienischen Renaissance. Die breite, gleichsam als Straßburger Champs Elysées konzipierte Avenue de la Liberté wird gesäumt von Stadthäusern mit hübschen Vorgärten. An dieser Straße steht auch das monumentale Hôtel des Postes im neugotischen Stil.

Über ein Jahrhundert lang beherbergte dieses Gebäude das größte aktive Postamt Frankreichs. Derzeit wird es umfassend renoviert. Bis 2021 sollen hier Wohnungen, eine Seniorenresidenz, ein Restaurant und … ein Postamt entstehen.

Unbedingt einen Abstecher wert ist das ganz in der Nähe gelegene Lycée International des Pontonniers, die ehemalige kaiserliche Jungmädchenschule.

Der Universitätspalast

Der gegenüber dem Rheinpalast gelegene Universitätspalast wurde nach dem Vorbild der Berliner Humboldt-Universität als modernes Hochschulgebäude entworfen. Das Bauwerk im Stil der Neorenaissance ist umgeben von 36 Skulpturen mehrheitlich deutscher Gelehrter und Wissenschaftler. Betreten Sie das Gebäude über die große Freitreppe und erkunden Sie dann sein Inneres, insbesondere die prächtige Aula. Die Statue Ramses’ des Zweiten aus schwarzem Granit erinnert daran, dass der Straßburger Lehrstuhl für Ägyptologie der älteste seiner Art in ganz Frankreich ist. Zu diesem Tempel des Wissens gehören außerdem ein botanischer Garten und eine Sternwarte.

Das Stadtbad

Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude wurde zwischen 1904 und 1911 von dem Architekten Fritz Beblo im klassizistischen und neobarocken Stil erbaut. Das einzigartige Badehaus bietet zwei Schwimmbecken, Duschen und ein römisch-irisches Dampfbad und beeindruckt durch sein prachtvolles Interieur mit viel Marmor, wunderschönen Fenstern, Kupferarmaturen und antikem Dekor. Ein eindrucksvoller Anblick!

Derzeit wird das Straßburger Stadtbad grundlegend saniert. Die Wiedereröffnung ist für Ende 2021 geplant.

Ein vielgestaltiges Viertel

Neben der Architektur der deutschen Kaiserzeit sind in der Neustadt viele weitere Architekturstile vertreten: Neorenaissance, Neugotik, Klassizismus, Neobyzantinismus und Jugendstil. Dennoch zeichnet sich das Viertel durch eine gewisse architektonische Kohärenz aus.

Ägyptisches Haus

rue du Général-Rapp 10
Eine Mischung aus Jugendstil und Orientalismus

Palais des Fêtes

Rue Sellénick
Eines der ältesten Jugendstilgebäude Straßburgs

Villa Brion

rue Sleidan 22
Straßburger Jugendstil in vollendeter Form

Mietshaus

rue du Général de Castelnau 22
Das schönste Jugendstilgebäude Straßburgs

Villa Knopf

rue Schiller 10
Zwischen Renaissance und Jugendstil

Italienische Villa

allée de la Robertsau 76
Eine stattliche, ursprünglich für den Brauer Schutzenberger errichtete Villa

Coronavirus

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie sind alle “für das Leben des Landes nicht unentbehrlichen Treffpunkte” bis auf weiteres geschlossen.

Das Fremdenverkehrsamt von Straßburg gehört dazu.
Wir sind jedoch per Mail erreichbar : [email protected].

Aktualisiert am 14.03.2020